Responsive Ad Area

Share This Post

Ernährung

Fettleber – Wieviel muss eigentlich runter?

Fettleber – Wieviel muss eigentlich runter?

Gleich vorneweg: Eine optimale Diät für Fettleberpatienten, also eine die bei allen Patienten zum Erfolg führt, ist bisher nicht bekannt. Allgemeine Ernährungsempfehlungen raten dazu gesättigte Fette, einfache Kohlenhydrate und gesüßte Getränke zu vermeiden. Als günstig gilt die sogenante mediterrane Ernährung mit viel frischem es Gemüse, Salat, etwas (wenig) ungesalzenen Nüssen, Fisch und Olivenöl. Wer mit entsprechenden Änderungen der Ernährung einen Gewichtsverlust schafft kann die Verfettung der Leber zurückdrehen und sofern es dauerhaft gelingt auch die mit der Zeit entstehende Vernarbung (Fibrose) häufig zumindest bessern. Aber wieviel muss eigentlich runter?

Für erste Erfolge reichen ungefähr 10% des Körpergewichts. Wer also 100 kg wiegt, muss 10 kg verlieren um eine Verbesserung seiner Leber zu erreichen. Der Fettgehalt der Leber nimmt ab, die Schädigung der Leberzellen wird reduziert und die dadurch verursachte Entzündung der Leber bessert sich ebenfalls. Langfristig sollte sich der Taillenumfang oder der Body Mass Index (BMI) normalisieren. Das bedeutet für Europäer einen Taillenumfang von weniger als 94 cm bei Männern und von weniger als 80 cm bei Frauen. Für den BMI sind Werte unter 25 m / kg2 gut.

Share This Post

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Zur Werkzeugleiste springen